Der Niedersächsische KinderHabenRechtePreis 2018

12. April 2018 | Von | Kategorie: News, Wettbewerbe

Kinder und Jugendliche haben eigene Rechte, die in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben sind. Viele Menschen wissen jedoch weder von der Existenz dieser Rechte noch kennen sie deren Inhalte. Genau das will der Deutsche Kinderschutzbund ändern. Daher zeichnet er gemeinsam mit dem Land Niedersachsen bereits zum elften Mal besonderes Engagement für Kinderrechte aus. So verhilft er dem Thema Kinderrechte zu mehr Sichtbarkeit und Öffentlichkeit. Denn nur wer diese Rechte kennt, kann sie einfordern und leben sowie einräumen und schützen!

Bild: DKSB Landesverband Niedersachsen e.V., 1. Preisträger 2017

 

Unter dem Motto „Wir bestimmen mit!“ werden in diesem Jahr Angebote oder Initiativen gesucht, die den Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention in herausragender Weise mit Leben füllen:

Artikel 12: Recht auf Beteiligung: Kinder haben das Recht, bei Angelegenheiten, die sie betreffen, altersangemessen beteiligt zu werden. Ihre Meinung muss bei allen Dingen, die sie betreffen, beachtet werden. Kinder und Jugendliche reden mit, gestalten mit und bestimmen mit.

 

Der Kinderschutzbund möchte, dass alle Kinder in unserer Gesellschaft gut leben können. Machen auch Sie mit und helfen Sie den Kinderrechten auf die Sprünge!

 

Wer kann sich bewerben?

Kurz: Jede/r, der sich in Niedersachsen für die Rechte der Kinder und Jugendlichen stark macht. Von der engagierten Einzelperson jedes Alters bis hin zu Projekten, Initiativen, Kommunen, Schulen, Kindertagesstätten, Vereinen, Institutionen, Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. Berücksichtigt werden Aktivitäten aus den Jahren 2016 und 2017 sowie laufende Initiativen. Übrigens: Die Bewerbung kann auch von Dritten eingesendet werden.

 

Der Preis ist mit insgesamt 9.000 Euro dotiert. Bewerbungen werden bis zum 15. Juni 2018 entgegengenommen.

 

Weitere Informationen unter: www.KINDERHABENRECHTEPREIS.de

 

Schreibe einen Kommentar