Neues Programm in der Koppelschleuse

3. Juli 2019 | Von | Kategorie: Allgemeines

Lichterfest, Kurse und Konzerte an der Koppelschleuse

 

Programm trotz Baustelle

 

Das Kulturnetzwerk Koppelschleuse Meppen hat sein neues Programmheft für das zweite Halbjahr 2019 veröffentlicht. Auch, wenn das Emsland Archäologie Museum wegen der Baustelle zur Erweiterung des Museumsstandortes an der Koppelschleuse bis Mitte 2020 geschlossen ist, gibt es ein umfangreiches Angebot an Workshops, Ausstellungen und Events im Kunstzentrum, dem Café Koppelschleuse und der Kunstschule.

Die Jugendherberge bietet vom 21. bis 26. Juli mit „MAZ ab in der Filmwerkstatt“ und „Manege frei für das Zirkus-Camp“ zwei Ferienfreizeiten an.

Im Café Koppelschleuse gibt es wieder eine abwechslungsreiche Konzertreihe: Der irische Musiker Richie Ros gastiert am 7. August. Die Singer-Songwriterin Johna spielt am 23. Oktober. Am 4. Dezember gibt es schließlich noch Folk-Musik mit dem schottischen Fingerstyle-Gitarristen Simon Kempston. Im Rahmen des Literaturfestes Niedersachsen der VGH-Stiftung beteiligen sich mehrere Einrichtungen in Meppen an dem Format „Unsere Stadt liest ein Buch“. Dabei wird Feridun Zaimoglus Roman „Die Geschichte der Frau“ Thema sein. Der Autor selbst wird sein Buch am 18. September im Café Koppelschleuse vorstellen. Für Frauen, die ihre eigene Geschichte schreiben möchten, empfiehlt sich der Workshop „Autobiografisches Schreiben jenseits der Lebensmitte“ mit der Berliner Autorin Karen Susan Fessel.

Am 15. September bieten auf dem idyllischen Gelände an der Koppelschleuse zwischen dem Jugend- und Kulturgästehaus, dem Emsland Archäologie Museum und den Gebäuden des Kunstkreises rund 30 professionelle Keramiker wieder meisterliche Keramikkunst beim Emsländischen Töpfermarkt feil.

Bei der diesjährigen Bildhauer-Sommerakademie vom 29. Juli bis 23. August unter dem Motto „Vom Stein zur Skulptur“ wird der Dozent Thorsten Sieber seine bildhauerischen Fähigkeiten vermitteln. Zu den Themen Landschaftsmalerei, Bildhauerei, Mosaik und Keramik bieten der Meppener Kunstkreis und die Kunstschule eine Vielzahl von Seminaren für Jugendliche und Erwachsene an.

Das Lichterfest an der Koppelschleuse bietet seinen Besuchern am 6. September wieder ein besonderes ästhetisches Erlebnis. Mit den Meppener Krimitagen präsentiert das Kulturnetzwerk vom 13. bis 16. November „Mörderisches mit Musik“ an verschiedenen Orten.

Zahlreiche Ferienwerkstätten finden im Sommer und Herbst in der Kunstschule statt. Das neue Kursprogramm der Kunstschule „Stadt, Land, Fluss“ erscheint Ende Juli.

Im Kunstzentrum Koppelschleuse sind noch bis 18. August Figuren und andere Arbeiten von Dorothea Siegert-Binder unter dem Titel Papier trifft Pappmaschee zu sehen. Vom 30. August bis 20. Oktober zeigt der Meppener Kunstkreis anlässlich des Lichterfestes die Ausstellung „Fernes Leuchten“ mit Projektionen und Fotografien. Das gesamte Programm der Koppelschleuse Meppen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar