Jugendarbeit

Angebot – Fachbereich Jugend

Ihr habt Fragen oder Probleme? Die Mitarbeiter des Fachbereichs Jugend bieten Antworten und Hilfen!

Landkreis Emsland
Fachbereich Jugend
Ordeniederung 1
49716 Meppen
Tel.: 05931-44-0

E-Mail: jugend@emsland.de
Kreisjugendpflege:

  • Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Kreisjugendpflege)
  • Finanzielle Förderung von Freizeitmaßnahmen
  • Jugendleiter/-innenschulung
  • Begleitung jugendfördernder Projekte
  • Beratung und Unterstützung von Verbänden, Jugendgruppen, Jugendringen, Initiativ- und Projektgruppen
  • Jugendsozialarbeit
  • Kinder- und Jugendschutz
  • Prävention

 

Allgemeiner Sozial Dienst

  • Beratungsangebote für Familien

Persönliche Beratung in aktuellen Krisen- und Notsituationen in Familien, z.B. Erziehungsschwierigkeiten, Generationskonflikte, Schulprobleme usw.

  • Ambulante, familienunterstützende Hilfen

Unterstützung der Familien durch direkte Hilfestellungen, wenn die Beratung nicht mehr ausreicht, um aktuelle massive Krisensituationen zu bewältigen.

  • Unterbringung und Betreuung in Pflegefamilien und Einrichtungen

Wenn ambulante Hilfen letztlich nicht mehr ausreichen und das Wohl junger Menschen und deren Familien nicht gewährleistet ist, kann eine Unterbringung in einer Pflegefamilie bzw. einer Jugendhilfeeinrichtung (betreutes Wohnen, Heim) notwendig sein.

  • Mitwirkung und Vertretung in gerichtlichen Verfahren

Jugendgerichtshilfe bei Strafverfahren gegen Jugendliche und junge Volljährige
Familiengerichtshilfe (Sorge- und Umgangsrecht)
Vormundschaftsgerichtshilfe bei einer Gefährdung des Kindeswohls

  • Amtsvormundschaften/-pflegschaften, Beistandschaften

Das Jugendamt wird vom Amtsgericht in besonderen Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen zum Amtsvormund/-pfleger bestimmt:
– Übernahme des ganzen oder teilweisen Sorgerechts
– Verwaltung des Einkommens und Vermögens
bzw. übernimmt auf Wunsch eines alleinsorgeberechtigten Elternteils eine Beistandschaft für das Kind mit folgenden Aufgaben:
– Feststellung der Vaterschaft und/oder
– Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
weitere Leistungen:

  • Beratung und Unterstützung alleinerziehender Mütter und Väter sowie junger Volljähriger bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen

– Kostenfreie Beurkundung eines Unterhaltsanspruches gegenüber einem Elternteil
– Kostenfreie Beurkundung von Sorgeerklärungen (gemeinsame elterliche Sorge bei nicht miteinander verheirateten Eltern)

  • Unterhaltsvorschuss

Unterhaltsvorschuss zur Sicherstellung des Kinderunterhaltes bekommen Kinder alleinerziehender Elternteile (Mütter oder Väter), wenn der andere Elternteil
– den gesetzlichen Unterhalt nicht sicherstellt oder
– zur Sicherstellung des Unterhaltes ganz oder teilweise nicht in der Lage ist
Leben beide Elternteile zusammen (verheiratet oder unverheiratet), so sind Unterhaltsvorschussleistungen ausgeschlossen. Sofern Unterhaltsvorschuss gewährt wird, müssen die Leistungen von dem Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, erstattet werden, soweit dieser dazu in der Lage ist.

  • Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen

Beratung von Kindertagesstätten
Bedarfsplanung für Kindertagesstätten
Investitionsförderung für Neubauten, Erweiterungen, Sanierungen
Zuschüsse zu den laufenden Personal- und Betriebskosten
Übernahme der Elternbeiträge beim Besuch von Kindergärten für einkommensschwache Familien