Bunte Vielfalt bei der dritten Ideen.Kultur.Börse in Lingen

Aug 19th, 2013 | By | Category: Allgemeines, News

 

Lingen. Am Samstag, den 17. August 2013 fand die dritte Auflage der Ideen.Kultur.Börse unter dem Motto „Informieren, Hören, Mitmachen, Erleben.“ auf dem Universitätsplatz in Lingen statt. In ihren Grußworten zu Beginn der Veranstaltung stellten der Präsident der Emsländischen Landschaft e.V, Hermann Bröring und Kulturdezernent des Landkreises Emsland, Martin Gerenkamp, sowie die erste Bürgermeisterin der Stadt Lingen (Ems), Ursula Haar, gemeinsam die Wichtigkeit der Vernetzung Kulturschaffender, sowie die Bühne für Kultur heraus. Zudem Verdeutlichten die Redner, dass sich die Kultur der Emsländischen Landschaft mit der Kultur der Oberzentren messen könne.

 

Dabei wurde am Samstag dem interessierten Besucher, sowie Kulturschaffenden ein breites und buntes Angebot verschiedenster Kulturrichtungen angeboten. Besonders die Bühne bot dem Publikum Einsicht in die Arbeit verschiedener Kulturrichtungen aus Musik und Tanz, sowie Theater und Zirkus. Den Anfang des langen Kulturtages in Lingen machte das Musicalensemble der Musikschule des Emslandes. Sie zeigten als Vorabpremiere Ausschnitte aus „Du bist in Ordnung, Charlie Brown“, in Anlehnung an die Comic-Serie “Peanuts” von Charles M. Schulz, dass am Samstag, den 7. September 2013, im Theater am Windhorstgymnasium in Meppen seine Premiere feiert.

 

Im Anschluss daran erfreuten die Tanzgruppen „Vis á Vis“, „Arabesque“ und „Shadow“ die Zuschauer mit einer Mischung aus klassischem Ballett auf Grundlage der russischen Waganowa-Schule, Jazz Dance und Tanztheater, sowie Streetdance, unter der Leitung von Irina Kempel. Ihnen auf die Bühne folgte die Zirkusgruppe Augustine des TPZ Lingen. Die Jungen und Mädchen im Alter von 10 bis 18 Jahre zeigten Ausschnitte aus ihrem Bühnenprogramm „Unterwegs bin ich zu Hause“, mit dem sie im Emsland und der Grafschaft Bentheim unterwegs waren. Eine weitere Tanzvorführung zeigten im Anschluss die Tanzklassen der Musikschule des Emslandes. Zu Ihrem Programm gehörten klassische Tanzelemente, wie auch ein Auszug aus der Stepptanzshow „Lord of the Dance“. Den Abschluss der ersten Veranstaltungshälfte bildeten Sophie Büscher und Anna Schröer, die beide Gesangsunterricht an der Musikschule des Emslandes nehmen.  Sophie Büscher sang „I’m outta love“ von der US-amerikanischen Sängerin und Songwriterin Anastacia. Nach ihr performte Anna Schröer den von Christina Aguilera gesungen und von Linda Perry geschriebenen Titel „Beautiful“.

 

Während des Programms, aber vor allem während der Pause konnten sich die Besucher an den Ständen der verschiedenen Kultureinrichtungen, Verbände und Vereine über deren Kulturbeitrag informieren. Mal- und Bastelangebote, wie sie zum Beispiel von der Kunstschule Zinnober angeboten wurden, standen besonders bei den Kindern hoch im Kurs. Zur leiblichen Stärkung gab es ein breites Angebot, aus warmen und kalten Getränken, sowie Speisen. Unter anderem präsentierte sich auch die gastgebende Stadt Lingen (Ems) vor Ort und informierte auch über konkrete Vorstellungen der zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten der im Bau befindlichen Emsland Arena.

 

Die zweite Hälfte des Tages eröffneten die Tanzgruppen „Vis á Vis“, „Arabesque“ und „Shadow“ des TPZ Lingen mit weiteren Ausschnitten aus ihrem Repertoire. Unterstützt wurden sie dabei von einem Solo-Auftritt von Rebecca Wolbeck, die auch unter der Leitung von Irina Kempel getanzt hat und inzwischen in den Niederlanden studiert. Danach entführte „Russinka“ die Besucher in die Welt der russischen Folklore, mit Gesang und den traditionellen Gewändern. Wie die „Buranowskije Babuschki“ beim Eurovision Song Contest 2012 in Baku (Aserbaidschan), wussten auch „Russinka“ mit ihrem scheinbar typisch russischem Charme das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Auf ihnen folgten afrikanische Rhythmen,  die sich die Gruppe „Shamba“ verschrieben hat. Mit Drums und Percussions verliehen sie auf der Weltreise aus dem Universitätsplatz dem schwarzen Kontinent eine Stimme, die auch den letzten Besucher in Stimmung versetzte.

 

13. Welt-Kindertheater-Fest: Colour your World

 

Danach folgte vor der Open Air Bühne der Startschuss zum 13. Welt-Kindertheater-Fest, dass vom 25. Juli bis zum 1. August 2014 in Lingen unter dem Motto „Colour your World“ stattfinden wird. Dazu sprach Tom Kraus (künstlerischer Leiter des WKT) mit Rudolf Kruse (Leiter des Fachdezernates Kultur der Stadt Lingen), dem Lingener Oberbürgermeister Dieter Krone, sowie mit Gerrit Rüsken. In diesem Rahmen fand auch die Preisverleihung zu dem Motto der nächstes nächsten Welt-Kindertheater-Festes. Den Vorschlag „Colour your World“ reichte Miriam Lehmann ein, die neben einem kleinen Präsent und dem offiziellen Veranstaltungsplakat auch ein VIP-Bändchen erhielt, mit dem sie beim Welt-Kindertheater-Fest nächstes Jahr in Lingen nicht nur alle Veranstaltungen besuchen kann, sondern auch den Zutritt zum Backstage-Bereich erhält. Umrahmt wurden die Gespräche vom Auftritt der jungen Sängerin Jennifer Berning aus Herzlake, die ein Mix aus eigenen Titeln sowie Coverversionen präsentierte. Den Schlusspunkt unter einen erfolgreichen Tag setzte die Münsteraner Funkpop-Band „Alcapell“, mit denen eine besondere Netzwerkveranstaltung ausklang.

 

Nach dem Start 2011 der jährlich stattfindenden Veranstaltung in Schlosspark Clemenswerth findet sie wechselweise in der Grafschaft Bentheim und dem Landkreis Emsland statt. Im Vorjahr machte die Veranstaltung Halt auf dem Gelände vor dem Kloster Frenswegen.

 

Fotos:

               Emside Fotogalerie

 

 

Informationen zur Playlist von Jennifer Berning:

 

1.  Me And My Guitar (Tom Dice)
2. Footsteps (eigener Titel)
3. The Outsiders (Needtobreathe)
4. The Artist (eigener Titel)
5. Bittersweet Symphony (The Verve)
 
PAUSE
 
6. Big Jet Plane (Angus and Julia Stone)
7. Sound Of Silence (Simon and Garfunkel)
8. Wake Me Up (Avicii feat. Aloe Black)
9. Little Lion Man (Mumford and Sons)
10. Walking On A Dream (Empire Of The Sun)
 
 
Zur Playlist von Alcapell liegen der Redaktion derzeit keine Informationen vor. 
 

 
Links:
    TPZ Lingen
    Alcapell
 

Leave a Comment