Expedition ins Emsland: Ein Schollmayer im Maislabyrinth

Jul 20th, 2012 | By | Category: Allgemeines, News

 

Haren. Am heutigen Freitag, den 20. Juli 2012 berichtete ffn aus Haren vom inzwischen alljährlichen Maislabyrinth der Familie Meutstege, in das in diesem Jahr das ffn-Logo integriert wurde.

 

Bereits seit 1976  besingt der deutsche Schlagersänger Jürgen Drews „Ein Bett im Kornfeld“ , doch, dass es sich im Maisfeld ebenso vergnügen lässt, war scheinbar noch nicht vielen Menschen über das Emsland hinaus erschlossen, denn so diskutierte die Facebookgemeinde über die Echtheit des Fotos eines Maislabyrinths.

 

 

 

Nachdem das Foto des diesjährigen Maislabyrinths der Familie Meutstege bei ffn eingegangen ist, gab es intern nur eines – da muss man hin. Um der Mühe des Maislabyrinths gerecht zu werden schickte der meistgehörte Privatradiosender Niedersachsens sein neues Gesicht Dominik Schollmayer. Also hieß es ersteinmal Karte gezückt und geschaut, wo denn Haren überhaupt liegt.

 

Rund um den Besuch des Moderators gab es ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken, Popcorn und weiteren kinderfreundlichen Aktivitäten. Außerdem gab es für Kinder ein Gewinnspiel, in dem sie ein Wochenende für 2 Erwachsene und 2 Kinder auf dem Ferien- und Freizeithof Meutstege gewinnen konnten. Alles, was sie dafür tun mussten war ganz einfach: den verstecken Schollmayer als erste/r in den Gängen des Maislabyrinths zu finden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den besten Überblick über Irrwege die im Maifeld hatten Interssierte bei der Mitfahrt auf einer Hebebühne. Natürlich kamen auch die großen und kleinen Autogrammjäger nicht zu kurz. Bis zur Abfahrt schrieb Schollmayer fleißig Autogramme und ließ sich mit seinen Hörerinnen und Höhern fotografieren.

 

Homepage des Ferien- und Freizeithofes Meutstege

 

 Homepage des Radiosenders ffn

 

 

Foto Maislabyrinth:  Ferien- und Freizeithof Meutstege 

_______________________________________________________

Weitere Fotos des Tages:

    

 

One Comment to “Expedition ins Emsland: Ein Schollmayer im Maislabyrinth”

  1. Nina sagt:

    Haben es uns in diesem Jahr auch angeschaut und es war toll. Da freut man sich jetzt schon auf das kommende Jahr.

Leave a Comment