Förderprogramm für Kinder und Jugendliche „Startklar in die Zukunft“

19. November 2021 | Von | Kategorie: News

Insbesondere Kinder und Jugendliche mussten in dieser Corona-Pandemie deutlich zurückstecken. Um Begegnungen von jungen Menschen wieder verstärkt zu unterstützen und soziale Einschränkungen zu kompensieren, hat das Land Niedersachsen das Programm „Startklar in die Zukunft“ aufgelegt. Der Landkreis Emsland als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe und Ansprechpartner für freie Träger nimmt Projektanträge der emsländischen Städte, Samtgemeinden und Gemeinden mit Ausnahme der Stadt Lingen entgegen und begleitet sie. Die Stadt Lingen koordiniert als örtlicher Träger der öffentlichen Jugendhilfe das Förderprogramm für das Stadtgebiet. Das Förderprogramm läuft ab sofort bis Ende 2022.

Jugendfeste

Städte, Samtgemeinden und Gemeinden können jeweils in Absprache mit freien Trägern, Vereinen und Verbänden einen Antrag für eine oder mehrere Veranstaltungen beim Landkreis Emsland einreichen. Der Landkreis Emsland stockt dabei die Hilfen des Landes für den Bereich der Kinder- und Jugendfeste in Höhe von 24.000 Euro um insgesamt zusätzliche 39.000 Euro auf. Somit können insgesamt maximal 3.500 Euro je Kommune für eine oder mehrere Veranstaltungen beantragt werden. Die Förderhöhe beträgt 90% der Gesamtausgaben. Kinder- und Jugendfeste sollen für junge Menschen bis 27 Jahren Gemeinschaft, Spiel und Geselligkeit bieten. Für die Teilnehmenden muss die Veranstaltung kostenfrei sein. Junge Menschen unter 27 Jahren müssen an der Planung beteiligt werden.

–> Zum Antragsvordruck

Jugendplätze

Der zweite Baustein betrifft die Errichtung bzw. Aufwertung von Jugendplätzen mit dem Ziel, eine nachhaltige Aufenthaltsqualität für junge Menschen ab 14 Jahren im Wohnquartier zu schaffen. Auch hier sind Jugendliche bei der Planung zu beteiligen. Städte und Gemeinden können bis zum 31. Januar 2022 eine Absichtserklärung bzw. einen konkreten Antrag zur Errichtung eines Jugendplatzes stellen. Die Förderung durch das Land Niedersachsen ist für den Landkreis Emsland auf vier Jugendplätze begrenzt. Die Höhe der Zuwendung beträgt pro neu geschaffenem oder aufgewertetem Jugendplatz bis zu 90 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, höchstens jedoch 35.000 Euro.

—> Zum Antragsvordruck

—> Kriterien für einen Jugendplatz

Ein weiterer Förderbaustein des Programms „Startklar in die Zukunft“ ist die Stärkung von digitalen Angeboten in der Kinder- und Jugendarbeit. Kommunen und freie Träger können bis zu 2.000 Euro (90 % der zuwendungsfähigen Ausgaben) für Fortbildungen von Ehren- oder Hauptamtlichen in der Jugendarbeit zum Thema Digitalisierung oder für die digitale Infrastruktur erhalten. Die für die Weitergabe der Fördermittel erforderliche Richtlinie des Landkreises Emsland befindet sich noch in Arbeit.

Darüber hinaus wird im kommenden Jahr ein weiterer Förderbaustein zur Förderung von Jugendfreizeiten aufgelegt.

Weitere Informationen zum Förderprogramm auf der Webseite des Landes Niedersachsen.

Schreibe einen Kommentar