Herausforderung für den ländlichen Raum

Jul 28th, 2015 | By | Category: News

CDU-Kreisvorstand im Gespräch mit der Ems-Achse

Zum Austausch mit den CDU-Kreisvorstandsmitglieder unter dem Vorsitzenden Markus Silies war Ems-Achse-Geschäftsführer Dr. Dirk Lüerßen ins Lingener Konrad-Adenauer-Haus gekommen.

Lingen. Zu einem Austausch zur Arbeit der Wachstumsregion Ems-Achse hatte der CDU-Kreisvorstand den Geschäftsführer der Ems-Achse, Dr. Dirk Lüerßen, im Rahmen der letzten Vorstandssitzung eingeladen. Im Zentrum der Diskussion standen die bevorstehenden Herausforderungen, denen sich vor allem der ländliche Raum stellen muss.

 

CDU-Kreisvorsitzender Markus Silies begrüßte den Gast und führte aus, dass die Region beispielsweise mit der Energiewende, dem demografischen Wandel, dem Fachkräftemangel und der medizinischen Versorgung vor wichtigen Zukunftsfragen stehe. „Auch wenn es uns derzeit wirtschaftlich gut geht, wissen wir nicht, ob wir wirklich sorgenlos in die Zukunft schauen können“, bringt es Silies auf den Punkt.

 

Lüerßen verwies seinerseits zwar auf die periphere Lage der Wachstumsregion entlang der Ems-Achse, stellte aber auch die Stärken der Region heraus, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. „Die Vernetzung unserer 470 Mitglieder aus Firmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen ist unsere Stärke“, unterstrich der Geschäftsführer. Dabei stellte er verschiedene Projekte und Arbeitsansätze der Ems-Achse vor.

 

Der CDU-Kreisverband Lingen will sich, so Kreisvorsitzender Silies, in den nächsten Monaten verstärkt mit diesen zukunftsträchtigen Themen intensiv beschäftigen. „Unsere Zukunftsforen, die wir seit Beginn des Jahres erfolgreich durchführen, sollen dabei den Rahmen bilden, um den richtigen Nerv zu treffen.“

Leave a Comment