JUZ TV geht am Mittwoch bei EV1.TV auf Sendung

Okt 24th, 2014 | By | Category: News

Am Mittwoch, 15.10. startet um 18 Uhr die Premiere von JUZ-TV beim Kabelsender EV1.TV in Lingen. Über 6 Wochen hatte die Jugendredaktion aus dem Ju-gendzentrum Papenburg Zeit, ihre erste Sendung für das Fernsehen zu produ-zieren. „Das ist für uns alle ein besonderer Schritt. So erhält unser Programm noch einmal zusätzliche Qualität“, sagt Medienpädagoge Ragnar Wilke. Er betreut im Papenburger Jugendzentrum das Format JUZ TV und begleitet die mehr als 20 jugendlichen Redakteure bei ihrer Arbeit.

22 Minuten Sendezeit pro Monat haben die Jugend-Reporter von den „Kolle-gen“ aus Lingen erhalten. „Es war für uns nicht schwer, die erste Sendung mit Themen zu füllen. In Papenburg passiert derzeit so viel, was junge Leute interessiert“, sagen Pia Tiedeken und Hilke Terhalle vom JUZ-TV-Team. Zwei Mal wöchentlich treffen sich die beiden mit ihren Mitstreitern im JUZ Papenburg, um über die Sendeinhalte zu sprechen, Berichte zu produzieren und Moderationen aufzunehmen. „Das Angebot nun über die Frequenzen von EV1.TV senden zu dürfen, ist auch ein großes Lob an die bisher geleistete Arbeit der Jugendlichen“, sagt Ragnar Wilke.

„Acht Beiträge haben die wir nun produziert, die an diesem Mittwoch zwi-schen 18 und 19 Uhr im Fernsehen zu sehen sind“, freut sich Wilke schon auf die Ausstrahlung. Reporterin Fiene Köppchen aus Aschendorf traf die Best-sellerautorin Kerstin Gier bei Ihrer Lesung und Hilke Terhalle sprach mit der Papenburger Band „Hurricane Dean“ die eben aus München  von einem Vi-deodreh zurückkam und in Kürze ihr erstes Album veröffentlicht. „Weitere Themen sind der Besuch der EV1.TV-Studios in Lingen, das NDR2-Festival, die Heavy-Metal-Lesung im JUZ Papenburg, das Herbstfunkeln und das Ar-kadenhaus in Papenburg“, zählt Pia Tiedeken auf. Und JUZ-Reporterin Deike Terhorst ergänzt: „Die neuen Berichte sind viel knackiger und aufwändiger produziert und sehr abwechslungsreich.“ Nach der Ausstrahlung gehen alle Sendung wie gewohnt auch auf www.juz-papenburg.de online. 

Leave a Comment