Klassische Konzertreihe 2014 der Haselünner Klosterkirche beginnt

2. Juni 2014 | Von | Kategorie: Allgemeines, Konzerte, Party, Festivals, News

 

pm/Meppen. Mit einer selten gehörten Instrumentenkombination von Harfe und Cello eröffnet die diesjährige Konzertsaison am 8. Juni um 18 Uhr in der Haselünner Klosterkirche. Mirjam und Sonja Schröder werden dabei Werke von Willem de Fesch (Sonata d-Moll op. 8 Nr.3), Isang Yun (Duo), Antonio Vivaldi (Sonata e-Moll op. 14 RV40), Marcel Tournier (Nocturne op. 21) und zwei Stücke für Harfe von Gabriel Fauré  (Une Chatelaine en sa tour).

 

Ihr Studium begann Mirjam Schröder am Koninklijk Conservatorium Brussel, wechselte dann an die Hochschule für Musik in Detmold, wo sie 2005 ihr Konzertexamen absolvierte. Seit Oktober 2006 unterrichtet sie an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Ihr Konzertdebüt gab sie bereits im Alter von 15 Jahren mit Mozarts Doppelkonzert für Harfe und Flöte. Als Solistin konzertiert sie mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, der Nordwestdeutschen Philharmonie Herford, mit den Bielefelder Philharmonikern, dem Osnabrücker Symphonieorchester u.v. m. Auf Festivals und den großen Europäischen Bühnen ist sie zuhause: so u. a. dem Festival de Harpe Garegilesse, dem Europäischen Harfenkongress Lyon, dem Oberstdorfer Musiksommer, dem Forum Junger Künstler Bayreuth, World Harp Congress in Prag ist sie ebenso zu hören wie im Concertgebouw Amsterdam, Konservatorium Krakau oder in Theatern wie Itzehoe und Baden-Baden. Ihre rege Konzerttätigkeit wird komplettiert durch zahlreiche und Funkeinspielungen durch den Bayrischen und den Hessischen Rundfunk, den SWR und Deutschlandradio. In ihren Solorecital-Programmen möchte Mirjam Schröder dem Publikum ein möglichst vielfältiges Repertoire und somit die ganze Klangfülle ihres Instrumentes vorstellen. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist auch das Aufführen von Neuer Musik und Kammermusik. In mehreren festen Kammermusikbesetzungen ist sie regelmäßig zu hören, so z.B. in Duos mit dem Gitarristen Maximilian Mangold, der Cellistin Sonja Schröder und der Flötistin Kaori Fuji.

 

Das besonderes Interesse der Cellistin Sonja Schröder galt schon während ihres Studiums der pädagogischen Arbeit sowie der Neuen Musik und der Kammermusik. Sie ist Cellolehrerin an der Akademie für Tonkunst und am Conservatorium Heppenheim. Sie widmet sich besonders selten aufgeführten Werken. Ihre CD mit Werken von Schnittke fand auch im Ausland lobende Beachtung. Mit ihrer Schwester Mirjam Schröder konzertiert sie seit vielen Jahren in ganz Deutschland.

 

 

Ticketpreis

Erwachsene:  15,00 €

Jugendliche: 5,00 €

 

 

Vorverkaufsstellen:

Tourist Information Meppen 

Markt 4

Tel.: 05931/153-333

 

Theatergemeinde Meppen

Markt 43

Tel.: 05931/153-378

Homepage

 

Verkehrsbüro d. Stadt Lingen

Elisabethstraße 14-16

Tel.: 0591/9144-145

 

Touristinformation d. Stadt Haselünne

Krummer Dreh 18

Tel.: 05961/509320

 

Touristikverein Haren (Ems)

Neuer Markt 1

Tel.: 05932/71313

 

Papenburg Tourismus GmbH

Ölmühlenweg 21

Tel.: 04961/839631

 

Alltours Reisecenter in Twist

Flensbergstr. 9

Tel.: 05936/934932

 

Gäste-Info-Service in Lathen

Große Str. 3

Tel.: 05933/6647

 

Elektro Miels, Lähden

Hauptstraße 17

Tel.: 05964/1383

 

Schreibe einen Kommentar