Künstlerstipendiatin nimmt Arbeit in Papenburg auf

Jun 12th, 2014 | By | Category: Allgemeines, News

 

pm/Sögel. Die Künstlerstipendiatin der Emsländischen Landschaft, Sarah Janßen, hat nach zweimonatigem Aufenthalt in Nordhorn ihre Arbeit im Stiefelknecht-Haus in Papenburg-Aschendorf aufgenommen. Hier wird die junge Künstlerin weitere zwei Monate künstlerisch tätig sein und ihre Arbeit zudem im Rahmen eines „offenen Ateliers“ vorstellen.

 

Als Crossmedia-Künstlerin verbindet und vermischt Sarah Janßen in ihren Werken Fotografie, Video, Design und Neue Medien. Ihr Arbeitsschwerpunkt während des zweimonatigen Aufenthalts im Künstlerhaus im Nordhorner Stadtpark lag auf dem Medium Fotografie. Mit der Kamera im Gepäck erkundete die gebürtige Nordhornerin ihre Heimatstadt und entdeckte viele neue Seiten. „Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse“, so Hermann Bröring, Präsident der Emsländischen Landschaft, „die bisherigen Einblicke in Frau Janßens Arbeit waren sehr spannend und vielversprechend“.

Sarah Janßen absolvierte den Bachelor „Art an Crossmedia Design“ in Enschede und schloss 2011 einen Master in „Interactive Media and Enviroments“ am Frank Mohr Institut in Groningen ab. Ihre Arbeiten wurden bereits in Ausstellungen in den Niederlanden, Italien, Deutschland und den USA gezeigt.

 

Termine für das „Offene Atelier“ im Stiefelknecht-Haus auf Gut Altenkamp:

Freitag, 20. Juni, 10-15 Uhr

Sonntag, 29. Juni, 10-15 Uhr im Rahmen des 3. Sommerzaubers auf Gut Altenkamp

Sonntag, 6. Juli, 10-15 Uhr im Rahmen des Sommerfestes auf Gut Altenkamp

Freitag, 18. Juli, 10-15 Uhr

 

Interessierte sind herzlich eingeladen, der Künstlerin bei Ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und Fragen zu stellen.

 

Bereits zum fünften Mal zeichnet die Emsländische Landschaft mit diesem Stipendium Künstler aus, die im Gebiet der Emsländischen Landschaft geboren sind oder dort mehrere Jahre leben. Es ist mit einer Fördersumme von 5.000 Euro dotiert, hinzu kommen 1.000 Euro für Materialien und Fahrten. Mit dem Stipendium verbunden ist eine Präsenzpflicht, die Durchführung eines offenen Ateliers sowie die Überlassung eines Werkes an die Emsländische Landschaft. Zudem werden die entstandenen Werke in einer Ausstellung und einem Katalog präsentiert.

 

 

Kontakt

 

Emsländische Landschaft e.V.

für die Landkreise Emsland und Grafschaft Bentheim

Maleen Knorr M.A.

Schloss Clemenswerth

49751 Sögel

Tel.: (05952) 93 23 -0

E-Mail: knorr@emslaendische-landschaft.de

www.emslaendische-landschaft.de

Leave a Comment