Langer Donnerstag auf der LGS und mit dem Rad zur Arbeit

Jun 3rd, 2014 | By | Category: Allgemeines, News

 

Die Themen, die derzeit die Landesgartenschau bewegen

 

pm/Papenburg. An lauen Sommerabenden durch den neu gestalteten Stadtpark flanieren, eine Apfelschorle trinken oder einfach nur auf einer Bank sitzen und den Sonnenuntergang beobachten, das können die Menschen aus der Region und die Papenburger ab sofort (5.Juni) bis Ende August immer donnerstags.

 

An unseren langen Donnerstagen hat ausschließlich die Kasse am Achterdeck (Meyers Mühle) bis 21 Uhr geöffnet und Besucher können mit dem günstigen Abendticket ab 17 Uhr für acht Euro den Stadtpark bis 22 Uhr für einen Abendspaziergang nutzen. Das Marktrestaurant am Mehrgenerationenspielplatz wird ebenfalls für die Besucher geöffnet haben. „Wir sind von den Papenburger Geschäftsleuten gebeten worden, das Gelände im Sommer länger zugänglich zu halten und wir freuen uns, wenn auch sie an einem Abend in der Woche unsere MS Blühende Papenburg genießen können!“, das erklärt Janina Karasch, Marketingchefin der Landesgartenschau und stellvertretende Geschäftsführerin. Diese Regelung gilt zunächst bis Ende August und ausschließlich für den Stadtpark. Blumenhalle und Gärtnermarkt an der Alten Werft sowie die Kassen am Geländeteil Alte Werft schließen weiterhin um 19 Uhr.

 

Bewegung an frischer Luft tut gut, macht Spaß und ist gesund. Deshalb ruft die AOK in Kooperation mit dem ADFC zur landesweiten Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auf. Der Startschuss dazu wurde am Wochenende im Stadtpark auf der Landesgartenschau gegeben.

 

Gesund und fit durch den Sommer: Radfahren baut Stress ab und 30 Minuten am Tag reichen, um das Risiko von Herz-Kreislauf- Krankheiten zu mindern. Im Zeitraum vom 1. Juni bis 31. August sind alle Firmen aufgefordert, Teams zu bilden und gemeinsam zur Arbeit zu radeln. „Wir haben bereits 4000 Anmeldungen aus der Region Emsland/Grafschaft Bentheim. Das sind jetzt schon 20 Prozent mehr als im letzten Jahr“, sagt AOK-Service-Berater Hartmut Klevorn. Wer kein Team findet, kann auch allein radeln. Allen Teilnehmern winken zum Schluss attraktive Preise. „Neben den bundesweit ausgelobten Preisen gibt es hier in der Region zusätzlich tolle Gewinne, die von mehr als 40 regionalen Sponsoren gestellt werden“, so Klevorn.

 

Anmeldeformulare gibt es unter dem Link http://www.mit-dem-rad-zur-arbeit-de .

Leave a Comment