nAchtalarm

Apr 5th, 2013 | By | Category: News

nAchtalarm – 112. Und dann? am 08.04.2013 um 20 Uhr

Bei Blaulicht und Martinshorn zucken wir alle zusammen. Wir fragen uns, was passiert ist. „Hoffentlich niemand, den ich kenne!“ Umso erleichterter sind wir, wenn es uns nicht betrifft. Aber was ist mit den Menschen, die tagtäglich mit Notfällen und Krisen zu tun haben? Wie gehen sie mit dieser Belastung um und was erwartet sie am Einsatzort? Wie geht es den Betroffenen und den Angehörigen? All diesen Fragen wollen wir gemeinsam mit jungen Erwachsenen bei einem Besuch auf der DRK-Rettungswache und im Gespräch mit deren Mitarbeitern und Notfallseelsorger Dirk Tecklenborg nachgehen. Reiner Janssen Wachenleiter DRK Rettungswache Lingen, freut sich auf möglichst viele Teilnehmer, um Ihnen zu zeigen was alles dazu gehört zu dem Beruf des Rettungsassistenten. Frank Surmann und Dirk Tecklenborg erklären, dass es beim nAchtalarm darum geht, hinter die Kulissen zu schauen und mit verschiedenen Menschen ins Gespräch zu kommen. Sie laden herzlich dazu ein, einen Blick hinter Blaulicht und Martinshorn zu werfen.  „nAchtalarm — 112. Und dann?“ findet am 08.04.2013 um 20 Uhr in der DRK-Rettungswache, Jahnstraße 2-4, 49808 Lingen statt.

Weitere Infos
www.nachtinlingen.de
nachtinlingen@gmx.net

Zum Hintergrund:

Unter dem Titel „nAcht – nach Acht“ gibt es seit Oktober 2012 in Lingen eine Reihe von Veranstaltungen für junge Erwachsene, die zuverlässig immer am 8. eines Monats um 20.00 Uhr stattfinden. Hier treffen sich junge Leute und verbringen mit wechselnden Themen und Inhalten an unterschiedlichen Orten den Abend.

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation zwischen dem Diözesanjugendamt des Bistums Osnabrück und dem Katholischen Jugendbüro Emsland-Süd. Neben Kerstin Heeke als Dekanatsjugendreferentin sind Maria Havermann, Gemeindeassistentin in Maria Königin und St. Marien Biene, und Dirk Tecklenborg, Gemeindereferent in St. Josef Laxten und St. Antonius Baccum, für nAcht in Lingen verantwortlich.

Die Idee hinter nAcht-Reihe ist, für junge Erwachsene Veranstaltungen anzubieten, die thematisch wechselnd und bewusst offen die Lebensthemen und – fragen junger Menschen ansprechen. Junge Erwachsene sind in vielen Lebensfragen gefordert: Wie, mit wem und wo möchte ich leben? Wie will ich mich beruflich entwickeln? Wie will ich
meine Zukunft gestalten? …

Auf all diese Fragen suchen und finden junge Leute ihre Antworten besonders in dieser Lebensphase. Das Katholische Jugendbüro möchte dieses Suchen und Fragen begleiten und vielleicht – wenn es gelingt – auch Antworten bieten.
Die neue Reihe „nAcht“ soll junge Leute zusammen und ins Gespräch bringen. Die Themen und Fragen sind dabei bunt und vielfältig gewählt. Das Format soll im Idealfall als „Türöffner“ für junge Menschen mit Blick auf kirchliche Angebote für junge Menschen in und um Lingen fungieren.

Leave a Comment