Nicolas Philipps stand als Kindermoderator auf der Bühne des Fun Kinderfestivals 2013

Jul 16th, 2013 | By | Category: Allgemeines, News

 

Hannover. Zum fünften Mal veranstalteten die Vereine „Hörer helfen“ und „Kinderherz Hannover und die Organisation „Aktion Kindertraum“ mit ihren Medienpartnern ffn und 17:30 Sat.1 Regional das Fun Kinderfestival auf dem Trammplatz vor dem Neuen Rathaus, sowie im benachbarten Maschpark. Alle Erlöse der Veranstaltung kommen benachteiligten Kindern aus Hannover und der Region zugute. Dabei nehmen die Veranstalter das Wort „benachteiligt“ wortwörtlich und unterscheiden nicht, ob gesundheitlich, sozial oder auch finanziell.

 

Auf der großen ffn-Bühne bot sich dem Publikum ein breites Angebot von Musik, unterhaltsamen Vorführungen und Informationen. Durch das Programm führten Dominik Schollmayer  von ffn, Vienna Heinrich (Sat.1) und Kindermoderator Nicolas Philipps (Appletown Radio). Letzterer war auch Grund für uns, über diese Veranstaltung zu berichten. Am sechsten März 2013 berichtete Emside über den talentierten Nachwuchsmoderatoren aus Dissen (Landkreis Osnabrück). Der meistgehörte, private Radiosender Niedersachsens erfuhr von dem jungen Radiomacher durch die gemeinsame Zusammenarbeit.  Am 17. April erhielt ich eine E-Mail aus der Abteilung „Event und Promotion“ von ffn. Diese E-Mail enthielt den Wunsch seitens ffn, Nicolas Philipps als Kindermoderator 2013 engagieren zu wollen. Des weiteren bat die Abteilungs-leiterin mich, dieses mit ihm zu besprechen.

 

Ohne zu zögern nahm der Radiomoderator und ffn-Fan dieses Angebot sehr gerne an. Zuerst besuchte Nicolas mit seiner Mutter am Freitag das ffn-Funkhaus, wo er in der Morningshow mit Morgenmän Franky und Lea über das anstehende Fun Kinderfestival sprach. Außerdem zeigte ihm Julian Zumbrock von ffn am Vormittag all das, was ein junger Radiomoderator wissen sollte und wollte. Lobende Worte fand Mutter Ute für das ffn-Team im Bezug auf den Besuch im Funkhaus. Es bereitete ihr sichtliche Freunde, mit welcher Intensität sich das Team ihrem Sohn widmete.

 

Zu seinem Großen Tag reiste Nicolas zusammen mit seinen Eltern und seiner Schwester an. Sichtlich entspannt und ausgeruht traf der Tross um circa 10:40 Uhr auf dem Trammplatz ein. Vor Ort lernte er dann auch sogleich seine für den Tag Moderationskollegen Dominik Schollmayer  und Vienna Heinrich kennen. Separat reisten auch Nicolas‘ Großeltern an, um sich den besonderen Tag im Leben des Gymnasiasten nicht entgehen zu lassen. Auf Nachfrage verriet mir Nicolas, dass er sich nicht vorbereitet habe auf den Tag und das Ganze eher spontan passieren würde, in gemeinsamer Absprache mit Heinrich und Schollmayer. Fast einvernehmlich antworteten Mutter und Sohn dann auch auf die Frage, wer denn mehr aufgeregt sei. Mutter Ute gestand ein, dass für sie alles besonders aufregend sei, während Nicolas die Aufregung, die er hatte, ganz cool herunterspielte und die Pausen zusammen mit seiner Mutter für die Besichtigung des Rathauses nutzte. Dort konnte ich für euch in Erfahrung bringen, dass Nicolas nach dem Abitur vor hat, aus seinem bisherigen Hobby auch seinen Traumberuf zu machen. Am liebsten möchte er ein Studium des Journalismus‘ absolvieren und dann als Moderator tätig sein.

 

Auf der Bühne zeigte sich dann, dass Nicolas das Mikrofon sehr vertraut war und das zu Anfang dünnbesetzte Publikum lies seine Aufregung förmlich verschwinden. Besonders Vienna Heinrich schien auf Nicolas eine beruhigende Wirkung zu haben. Auch, wenn beide ohne Dominik Schollmayer auf der Bühne standen, wirkte Nicolas wie tiefenentspannt. Heinrich, die als erste Franky am Sonntag Franky im Easy Dunker versenken durfte. Es sollte für den gestandenen Radiomoderatoren auch nicht das letzte Mal sein. Insgesamt schickten ihn die Kinder auf dem Fun Kinderfestival 2013 insgesamt 412x in den Wassertank, in dem sie mit einem Ball auf den Auslöser einer Zielscheibe warfen. Für viele der Kinder war es das Highlight des Tages, Franky einmal richtig nass zu machen.

 

Während dessen präsentierte das Moderationstrio Interpreten, wie den Kindermusiker Volker Rosin, die Supertalent-Gewinnerin Carlotta Truman und den Berliner Chris Prinz, sowie Audio Circus und Gökhan Sagir. Als Headliner des Tages konnten die Macher des Fun Kinderfestivals die Band Mrs. Greenbird präsentieren.

 

Zum Ende der Veranstaltung durfte Morgenmän Franky bekanntgeben, dass alleine mit „Franky versenken“ über 2.000.- € für den guten Zweck eingenommen wurden. Eine Gesamtsumme dessen, was über den Tag an Erlösen erzielt wurde, wird in den nächsten Tagen feststehen, so das Radioschwergewicht. Nach Angaben der Veranstalter besuchten 85.000 Personen die Flächen um das Neue Rathaus im Rahmen des Fun Kinderfestivals.

 

Ab dem 19. Juli könnt ihr Nicolas Philipps wieder dreimal die Woche hören. Jeden Montag und Mittwoch könnt ihr ihm von 19 bis 20 Uhr und jeden Freitag von 19 bis 21 Uhr bei Appletown Radio hören. Außerdem würde er und seine Eltern sich darüber freuen, wenn sich ein Förderer finden würde. Nachdem die Förderung des Landkreises Osnabrück ausgelaufen ist, haben die Eltern die Zwischenfinanzierung übernommen. Für alle Beteiligten wäre es wünschenswert, wenn Nicolas auch zukünftig seine Hörer in ganz Deutschland erfreuen kann, ohne dabei an die Finanzierung denken zu müssen.

 

Impressionen:

 

Emside

 

ffn

 

goolive

 

Leave a Comment