Tag der offenen (Kul-)Tür an der Koppelschleuse

Mai 21st, 2012 | By | Category: News

Einrichtungen der kulturellen Bildung präsentieren sich

Zum dritten Mal präsentieren sich beim „Tag der offenen (Kul-)Tür“ die Einrichtungen der kulturellen Jugendbildung in Meppen gemeinsam am Sonntag, den 20. Mai, an der Koppelschleuse der Öffentlichkeit. Kinder, Jugendliche und Eltern haben hier die Möglichkeit, sich einen Überblick über die vielfältigen Programme der Meppener Einrichtungen zu verschaffen.

Die Musikschule des Emslandes, das Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft, das JAM-Center, das Jugend- und Kulturgästehaus und die Kunstschule im Meppener Kunstkreis werden mit Darbietungen und Mitmachaktionen ihre Angebote vorstellen.

Um 15 Uhr wird das Programm auf der Bühne mit dem Zirkus Piccolino  des TPZ beginnen. Danach wird die Musikschule des Emslandes wird mit ihrer Musiktheater-Abteilung einen abwechslungsreiches Auftritt zeigen. In einem halbstündigen Programm präsentieren junge Solisten und Ensembles Ausschnitte aus den Musicals „Elisabeth“ und „Grease“. Diese Gesangsdarbietungen und Tanzeinlagen werden unter der Leitung von Lars Göhmann (Regie) und Ulrich Talle (Korrepetitionn) geboten. Die Choreografie der Tänze wurde von KarolRednik, Tanzpädagoge an der Musikschule entwickelt.

Junge Elevinnen der Ballettklasse im Alter zwischen 8 und 12 Jahren stellen an diesem Nachmittag auf der Bühne außerdem „Hochzeitstänze“ von Ludwig van Beethoven vor. Wie in den vergangenen Jahren hat das Publikum auch Gelegenheit, Instrumente verschiedener Gattungen auszuprobieren und Fachlehrern der Musikschule Fragen zu stellen. Während des gesamten Nachmittags werden für Kinder und Jugendliche Mitmachaktionen in den Räumen und rund um das Kunstzentrum Koppelschleuse angeboten. So gibt es Mitmachaktionen der Kunstschule aus dem Programm Drachen, Hexen, Fabelwesen, Bildhauerei des Meppener Kunstkreises, Schminkaktionen und Zirkusvorführungen im Zirkuszelt des Theaterpädagogischen Zentrums und eine Mobile Medienwerkstatt des J@M-Centers in der unter anderem das Blue-Box-Verfahren demonstriert wird. Für das leibliche Wohl sorgt das neue Café Koppelschleuse.

Die Ausstellung Ein Himmel auf Erden – Die Himmelsscheibe von Nebra im Ausstellungszentrum Archäologie und die Jahresausstellung der Kunstschule zum Thema Drachen, Hexen,Fabelwesen im Kunstzentrum Koppelschleuse sind geöffnet. Der Eintritt für das Ausstellungszentrum Archäologie ist ermäßigt, der Eintritt im Kunstzentrum Koppelschleuse frei.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Emsländischen Landschaft e.V.

Leave a Comment