‚Was mir gefällt‘ – Tünde Gajdos stellt Ihr neues Soloprogramm vor

18. März 2014 | Von | Kategorie: Allgemeines, Konzerte, Party, Festivals, News

 

pm/Meppen. Wer ist Tünde Gajdos, werden sich viele fragen: Tünde Gajdos ist Sängerin! Sie ist eine Musikerin, die schon mit fünf in drei Sprachen gesungen und  auf die Frage was sie werden will, geantwortet hat: „Nonne oder Sängerin“. Letzteres ist sie geworden, die Frau, die  Karate und Kung Fu/Shaolin Kempo im Drachenstil beherrscht. Mit neun Jahren begann sie Akkordeon zu spielen und mit Orchester aufzutreten, als Schülerin nahm sie nicht nur erfolgreich an verschiedenen Gesangswettbewerben teil, sie wurde schon als Jugendliche auch Rundfunksprecherin. Folgerichtig wurde der Gesang ihre Passion. Sie beherrscht dieses Instrument meisterhaft und in vielen Genres. Ob Oper, Pop, Kirche oder Kabarett, Barock-Arien, Operette, Musical oder freche und frivole Chansons der zwanziger Jahre, Ihr Repertoire schein unerschöpflich, weil sich dort auch noch Welt- und Volksmusik aus verschiedenen Ländern wiederfinden lassen. Die  Mezzosopranistin mit ungarischer Abstammung, ist in der Hauptstadt der Nordserbischen Vojvodina, Novi Sad, im ehemaligen Jugoslawien aufgewachsen. Dort begann sie bereits im Alter von 13 Jahren mit ihrer Gesangsausbildung. Nach dem Musikabitur (Hauptfach Gesang) studierte sie Gesang an der Musikhochschule in Pristina bei Prof. Julijana Anastasijevic mit Auszeichnung. Ihre musikalische Ausbildung setzte sie in Deutschland an der Musikhochschule Münster fort und beendete sie mit der künstlerischen Reifeprüfung. Sie ist in vielen Stilen zuhause, was sie geradezu prädestiniert, als Gesanglehrerin zu arbeiten, was sie auch mit Hingabe u. a. an der Musikschule des Emslandes macht. Dort leitet sie nicht nur den Fachbereich Gesang, viele ihrer Schüler haben sich als „Jugend musiziert“ Preisträger auf  Bundesebene qualifiziert und singen in ganz  Deutschland in den Bereichen Klassik, Musical und Pop. Interessant zu wissen ist, dass nahezu alle Solisten der Meppener Musicalnächte von Ihr unterrichtet wurden. Der Konzertabend am 22. März, 19 Uhr im Meppener Theater ist nach Konzertreisen in alle Ländern des ehem. Jugoslawiens, sowie Ungarn, Spanien, die Niederlande und Australien ein sehr persönlicher: Im Untertitel heißt es denn auch „Frühlingserwachen“ und will das Publikum gleichsam wie in einem Liebesrausch in den heraufkeimenden Frühling mitnehmen. Begleitet wird Tünde Gajdos von der Pianistin Chizuru Amakawa, die ihren ersten Klavierunterricht bereits mit vier Jahren an der Kawai-Musikschule in Nigata und später bei Yokiko Yamagami in Tokio erhielt. Nach dem Abitur studierte sie an der Hochschule  für  Musik in Tokio an der sie 1993 den Abschluss als Musikpädagogin und Pianistin erlangte. Nach diversen  Solo- und Kammermusikkonzerten (u.a. als Solistin in der Japan New Philharmonie in Tokio) führte sie  ihr Weg zunächst nach Katowice (Polen) wo sie ein Aufbaustudium absolvierte. Im Anschluss hieran begab sie sich für weitere Studien nach Münster und bestand im Jahr 2000 an der dortigen Musikhochschule ihre künstlerische Reifeprüfung.

 

 

Vorverkaufsstellen:

Tourist Information Meppen 

Markt 4

Tel.: 05931/153-333

 

Theatergemeinde Meppen

Markt 43

Tel.: 05931/153-378

Homepage

 

Verkehrsbüro d. Stadt Lingen

Elisabethstraße 14-16

Tel.: 0591/9144-145

 

Touristinformation d. Stadt Haselünne

Krummer Dreh 18

Tel.: 05961/509320

 

Touristikverein Haren (Ems)

Neuer Markt 1

Tel.: 05932/71313

 

Papenburg Tourismus GmbH

Ölmühlenweg 21

Tel.: 04961/839631

 

Alltours Reisecenter in Twist

Flensbergstr. 9

Tel.: 05936/934932

 

Gäste-Info-Service in Lathen

Große Str. 3

Tel.: 05933/6647

 

Elektro Miels, Lähden

Hauptstraße 17

Tel.: 05964/1383

 

Schreibe einen Kommentar