Wer gewinnt den KomA Video und Plakatwettbewerb 2013

Nov 28th, 2013 | By | Category: News

Online Voting ab sofort auf www.koma-emsland.de freigeschaltet

Jugendliche im Landkreis Emsland waren im Herbst diesen Jahres aufgerufen,
ein Plakat oder Video zum Thema „Kontrollierter Umgang mit Alkohol“ zu
gestalten.
66 Plakate und 18 Kurzvideos, wurden bis Oktober 2013 von Jugendgruppen,
Schulklassen und Einzelpersonen erstellt. Wer die Gewinner dieses
Wettbewerbes sind, steht aber noch nicht fest, wie Sven Kruppik und Frank
Surmann, die beiden Koordinatoren des Projektes erklären. Bei der
Entscheidung darüber welche Plakate gewinnen, kann jeder aktiv mitwirken,
in dem er die Plakate auf www.koma-emsland.de online bewertet. Des Weiteren
hat bereits eine Fachjury die eingereichten Beiträge bewertet. Die
Ergebnisse der Fachjury und des Online-Votings werden später
zusammengezählt und das Ergebnis bestimmt die Gewinner, wie Frank Wesendrup
vom KomA Team erklärt.
Aus den besten Plakaten und Videos wird das KomA-Team eine
Multimedia-Wanderausstellung erstellen, in denen die Plakate und Videos
gezeigt werden. Die Ausstellung soll dann verschiedensten Institutionen zur
Verfügung gestellt werden, wie Kruppik erläutert, und damit die bisherige
KomA-Wanderausstellung von 2007 ablösen.
Ihre Premiere wird die neue Ausstellung bei der Prämierung der Sieger am
23.01.2014 um 17.00 Uhr in der Aula des Gymnasiums Marianum in Meppen
feiern.

KomA steht für „Kontrollierter Umgang mit Alkohol“ und ist ein Projekt der
kommunalen und katholischen Jugendarbeit und den Fachambulanzen Sucht im
Landkreis Emsland. 2006 entstand unter der Federführung des Landkreises
Emsland und des Bistums Osnabrück das Projekt „KomA“ mit der Zielsetzung,
Jugendliche und Heranwachsende über Alkohol aufzuklären, OHNE ihnen diesen
ganz zu verbieten. Die Jugendlichen sollen lernen, mit dem ihnen zur
Verfügung stehenden Alkohol verantwortlich umzugehen. Das Projekt KomA
stellt Jugendlichen Handlungsalternativen und umfassende Informationen über
die „Volksdroge Alkohol“ zur Verfügung. Im Rahmen des Bausteins „KomA on
Tour“ geht ein KomA-Team in die Schulklasse, den Jugendtreff oder die
Jugendgruppe und kommt hier mit Jugendlichen ins Gespräch. Ein anderer
Schwerpunkt von KomA ist die Information und Stärkung der Eltern, denn
Diskussionen über das Thema Alkohol gibt es in jeder Familie. KomA führt
Elternabende durch, die neben grundsätzlichen Informationen auch
individuelle Fragen beantworten. Zudem steht das KomA-Team den Städten und
Gemeinden beratend und aktiv bei Präventionsveranstaltungen zur Seite.

Leave a Comment