WM-Truck stoppte auf seiner Deutschlandtour auch im Emsland

Aug 15th, 2014 | By | Category: Allgemeines, News

 

Werlte. Während der Deutschlandtour des WM-Trucks, mit dem die Deutsche Nationalmannschaft durch Berlin gefahren wurde, stoppte dieser auch im zweimal im Emsland. Nachdem gestern bereits die Krone-Mitarbeiter in Spelle das Fahrzeug zu sehen bekamen, durften heute die Interessierten in Werlte, dem Sitz der Trailerproduktion, den vom Mercedes-Benz Actros 1863 LS gezogenen Spezialauflieger in Augenschein nehmen. Trotz der geringfügigen Mitteilung über den Tourstop fanden sich viele junge Fans am Trailerforum in Werlte ein und begrüßten weltmeisterlich den Truck, um Fotos von sich, mit dem Gespann zu machen, den sie zuvor bei der Liveübertragung im Fernsehen sahen.

 

Gebaut wurde die Sonderanfertigung aus dem Hause Krone innerhalb von nur vier Tagen, was so noch nie erreicht wurde. „Die Anfrage über die Daimler AG kam sehr kurzfristig, aber wir haben alles daran gesetzt, diese sehr sportliche Aufgabe weltmeisterlich umzusetzen“, wird Unternehmensinhaber Bernard Krone in einer Pressemitteilung des Unternehmens zitiert. Für den Umbau, des auf Basis eines Krone Cool Liner konzipierten offenen Korso-fahrzeugs, arbeiteten die Spezialisten aus den Bereichen Konstruktion, Prototypenfertigung und Montage eng zusammen. Wichtiger Aspekt für den Umbau war die Sicherheit für die Mannschaft, aber auch den Schaulustigen um den Truck während des Korsos durch Berlin. So erhielt der Auflieger an den Seiten eine zusätzliche Außenverkleidung, damit niemand auch nur versehentlich unter den Auflieger fallen konnte. Für die richtige höhe schnitten die Mitarbeiter zuerst das Dach des Aufliegers auf und überlegten, in welcher Höhe sie den Fußboden einziehen. Schwierigkeit hierbei war für die Mitarbeiter die Stabilität trotz möglicher Schwankungen und Mehrbelastungen zu gewährleisten. Ebenso mussten sie sich der richtigen Höhe für die Seitenverkleidung für die Spieler und eine Abschlussreling befassen. Für den Aufgang entschieden sie sich für eine schmale Eisentreppe und einer Wendeltreppe. Auf dem Boden legten die Mitarbeiter einen Kunststoffrasen im Spielfeldlooks aus.

 

Als Sponsor des DFB und der Deutschen Nationalmannschaft stellte Mercedes für den Trailer einen obsidianschwarzen und 625 PS starken Actros 1863 LS zur Verfügung. AUs den angeforderten Unterlagen des Unternehmens ist diese Zugmaschine das Flaggschiff unter den von Mercedes-Benz angebotenen Nutzfahrzeugen. Neben Komfort für den Fahrer glänzt das Fahrzeug mit vielen Sicherheitssysteme, wie verfügbaren Sicherheitssysteme wie der Notbremsassistent Active Brake Assist 3, Abstandsregeltempomat und Aufmerksamkeitsassistent. Außerdem garantieren die Bi-Xenon Scheinwerfer der in Wörth gebauten Zugmaschine für eine optimale Sicht. Am Samstag vor dem WM-Finale wurden Trailer und Zugmaschine nach Berlin gebracht, wo sie ihre abschließende  Beklebung erhielten und zusammen mit den Bussen und Begleitfahrzeugen bereitstanden zum Empfang der Weltmeister.

 

Nach dem Aufenthalt des Trailers wird er auch noch an anderen Standorten von Mercedes-Benz den Mitarbeitern präsentiert. Darüber hinaus soll das Gespann nach ersten Informationen auch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover zu sehen sein. Zum Abschluss soll der Trailer dauerhaft nach Werlte heimkehren und im Trailerforum ausgestellt werden, neben weiteren Trailern, die dort zu sehen sind.

 

Impressionen:

Fotogalerie

 

Leave a Comment